Startseite > Nachrichten > Inhalt

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Block 5, Fuqiang Technology Park, Zhugushi Straße, Wulian, Longgang 518116

Mob: + 86-13510459036

E-Mail: info@panadisplay.com

Tippen Sie auf Funktion
Dec 09, 2017

Im 2D-Display hat die Touch-Technologie die Interaktion zwischen Mensch und Computer stark verbessert, sodass Forscher und Hersteller ihre Touch-Funktionen auf das 3D-Display ausweiten möchten.

In den letzten Jahren wurde eine Reihe von somatosensorischen Interaktionssystemen entwickelt, die auf der Lageerkennung basieren, wie der von Microsoft entwickelte Kinect oder die von Leap entwickelte Leap-Bewegung. Diese somatosensorischen Interaktionssysteme wurden auf Mensch-Computer-Interaktion und Spiele angewendet.

Wenn jedoch das System der somatosensorischen Interaktion auf die Berührung der 3D-Anzeige angewendet wird, besteht ein Problem darin, dass das interaktive System den Anzeigeinhalt von dem Benutzerraum trennt. Daher müssen wir eine neue Technologie entwickeln, die es den Anwendern ermöglicht, direkt mit der Luft eines realen oder virtuellen Bildes zu interagieren, wobei die Touch-Technologie auch als Air-Touch-Technologie bezeichnet wird.

Guo-Zhen Wang und andere nutzen das eingebettete optische Sensor-Array von mobilen elektronischen Geräten und zwei Infrarot-Winkelmessgeräten, um die Luftberührung des 3D-Bildes zu realisieren. Die optische Sensoranordnung ist auf dem Dünnfilmtransistor (TFT) -Array-Substrat eingebettet, und die optische Sensoranordnung ist nicht durch die schwarze Matrix auf dem Farbfilmsubstrat bedeckt. Unter diesen wird die Infrarotlichtquelle, wenn sie durch das TFT-Arraysubstrat hindurchgeht und auf die Finger gestrahlt wird, zu dem optischen Sensor, der auf dem TFT-Arraysubstrat eingebettet ist, und dann zu der Position der Finger auf der Ebene parallel zu der Array-Substrat (x, y) kann berechnet werden.

Wie in 16 (a) gezeigt. Die zwei Infrarotwinkelabtastvorrichtungen können den Abstand der Fingerdistanz zu dem Anzeigebildschirm durch den Abtastwinkel berechnen, wie in 16 (b), Z gezeigt ist. Daher kann die Position des Fingers in dem 3D-Raum erhalten werden, und dann kann die Luftberührung des 3D-Bildes realisiert werden. MASAHIRO YAMAGUCHI und andere verwenden Farbsensoren, um die Luftberührung des 3D-Bildes zu realisieren. Wie in Abbildung 17 gezeigt, ist der Farbsensor hinter dem Bildschirm platziert. Wenn eine Mensch-Maschine-Interaktion benötigt wird, zeigt das 3D-Anzeigesystem Knöpfe unterschiedlicher Farben in der vorbestimmten Position an, und wenn der Fingerberührknopf gedrückt wird, wird die entsprechende Farbe auf den Farbsensor gestreut. Der Farbsensor kann den Berührungsknopf des Fingers durch die Farbe bestimmen und dann die Luftberührung realisieren.

Das Berührungssteuerungssystem kann jedoch den Bereich ohne einen vorbestimmten Knopf nicht berühren.

16.png

17.png

Das 3D-Bild kann mehr Informationen, einschließlich Tiefeninformationen, und ein besseres Gefühl der Anwesenheit für den Betrachter bereitstellen. Daher hat die moderate Preis 3D-Display eine wichtige Anwendung in den Bereichen Medizin, Unterhaltung, Militär, Bildung und anderen Bereichen.

Wahre dreidimensionale Display-Technologie kann mehr reale 3D-Bilder erreichen, und es ist auch das ultimative Ziel des Menschen im Bereich der Display-Technologie.

Die Technologie der realen 3D-Anzeigetechnologie ist jedoch sehr schwierig und komplex, und die praktische Anwendung und Popularisierung muss immer noch eine große Anzahl von technischen Problemen lösen. Die assistierte stereoskopische Anzeigetechnologie ist die erste und weithin beworbene stereoskopische Anzeigetechnologie. Die Unannehmlichkeiten, die durch Brillen oder Helme verursacht werden, werden jedoch den Markt der assistierten stereoskopischen Anzeigetechnologie allmählich durch andere stereoskopische Anzeigetechnologien einschließlich der autostereoskopischen Anzeigetechnologie einnehmen lassen.

Die automatische stereoskopische Anzeigetechnologie hat eine gegenseitige Beschränkung zwischen der natürlichen Auflösung und der Anzahl der Ansichten. Um diese Probleme zu lösen, verbessern die Forscher die Auflösung und die Anzahl der Ansichten aus dem Design des Anzeigefelds, dem Design der Hintergrundbeleuchtung und dem Projektor.

Um das 3D-Bild mehr natürliche und traditionelle auto stereoskopische Anzeige visuelle Müdigkeit und andere Probleme durch die Technologie verursacht zu bekommen, haben Forscher eine Super-Multi-View-Display-Technologie vorgeschlagen, um den Konflikt und die Konvergenz - Fokus Anpassung glatte Bewegung Parallaxe zu erleichtern. Um das 3D-Bild direkt zu berühren, legen die Forscher eine Vielzahl technischer Lösungen vor, um den Lufteinschlag zu realisieren.

Um das Problem des Fehlens von 3D-Inhalten zu lösen, haben die Forscher außerdem die Kompatibilität von 2D und 3D durch die Einführung einer flüssigkristallinen Schicht realisiert.


In Verbindung stehende Artikel