Startseite > Nachrichten > Inhalt

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Block 5, Fuqiang Technology Park, Zhugushi Straße, Wulian, Longgang 518116

Mob: + 86-13510459036

E-Mail: info@panadisplay.com

Prinzip der Flüssigkristallanzeige
Dec 16, 2017

Im Vergleich zu den Eigenschaften verschiedener Displays hat der Flüssigkristall folgende Eigenschaften:

(1) Niederspannung und Mikrostrom. Sehr niedrige Arbeitsspannung, solange der 2 ~ 3V Arbeitsstrom nur ein paar Ma ist, ist der Stromverbrauch nur 10-6 ~ 10-5W / cm2, die für andere Displays nicht verfügbar ist.

(2) Plattenstruktur. Die grundlegende Struktur des Flüssigkristalldisplays ist zwei Stücke aus leitfähigem Glas, dünne Flüssigkristallbox mit mittlerer Bewässerung, die Vorteile dieser Struktur sind: die Öffnungsrate ist hoch, das für das Schaufenster am meisten förderlich ist; der Ausstellungsbereich ist groß und der kleine leichter; automatische Produktion, die Produktionskosten sind niedrig; Das Gerät ist sehr dünn und nur wenige Millimeter dick.

(3) passiver Anzeigetyp. Der Flüssigkristall selbst leuchtet nicht auf, indem das externe Licht moduliert wird, um den Anzeigezweck zu erreichen, das heißt, sich auf die Reflexion und Übertragung des externen Lichts zu verlassen, um einen anderen Kontrast zu bilden, um den Zweck der Anzeige zu erreichen.

(4) eine große Menge an Information wird angezeigt. In einer Flüssigkristallanzeige gibt es keine Isolationsmaßnahme oder reservierte Isolationsbereiche unter den Pixeln, so dass sie mehr Pixel in dem gleichen Anzeigebereich aufnehmen kann und zur Herstellung von hochauflösendem Fernsehen geeignet ist.

(5) es ist einfach zu färben. Im Allgemeinen ist der Flüssigkristall farblos, so dass es einfach ist, den Farbfilterfilm zu verwenden, um Farbe zu erzielen.

(6) langes Leben. Solange die passenden Teile des Flüssigkristalls nicht beschädigt werden, hat der Flüssigkristall selbst eine lange Lebensdauer aufgrund der niedrigen Spannung und des kleinen Arbeitsstromes.

(7) keine Strahlung und keine Verschmutzung. Es gibt Röntgenstrahlung in CRT und hochfrequente elektromagnetische Strahlung in PDP, während Flüssigkristallanzeigen solche Probleme nicht haben.


Flüssigkristallanzeigen haben die folgenden Nachteile:

(1) Der Sichtwinkel der Anzeige ist klein. Aufgrund der anisotropen Flüssigkristallanzeige ist am meisten auf Flüssigkristallmoleküle angewiesen, das einfallende Licht in verschiedenen Richtungen, das Reflexionsvermögen ist nicht das gleiche, so aus der Perspektive der kleinen, obwohl eine Reihe von Verfahren entwickelt hat, kann die Flüssigkristallanzeige verbessern Winkel, aber wird den Kontrast in Audio-Geräten, im Vergleich zu anderen Geräten, ist das Lautsprechersystem das schwächste Glied. Trotzdem wurden einige der Probleme ignoriert. Die folgenden Fragen sind der Fall.


1. luftdichte Box öffnet Luftloch nicht

Es wird argumentiert, dass eine luftdichte Box in einer luftdichten Box geöffnet werden sollte (der Durchmesser der Öffnung liegt unter 2 mm). Die ideale versiegelte Box sollte luftdicht und luftdicht sein, so dass die Luft innerhalb und außerhalb der Box eine Druckdifferenz aufweist, wenn sich die Temperatur der Box ändert oder sich der Luftdruck ändert. Unter dem Differenzdruckwinkel wird die Lautsprechermembran von der normalen Position abweichen, was leicht die Wahrheit verursacht.

In praktischen Anwendungen ist es unwahrscheinlich, dass die meisten geschlossenen Behälter theoretisch luftdicht sind, was in dieser Richtung erfolgen sollte.

Daher ist es nicht zu groß, um das Luftloch zu öffnen. Um sicher zu sein, oder um ein kleines Loch als die beste Politik zu öffnen. Außerdem beeinflusst das Öffnen des Lochs den Q-Wert des Lautsprechersystems. Tatsächlich ist die Öffnung eines kleinen Lochs sehr klein und der Effekt auf den Q-Wert ist vernachlässigbar, und das gleiche gilt für die gemessenen Ergebnisse.


2. Alterungsprobleme der Lautsprecher

Dies ist ein sehr ernstes, aber leicht zu ignorierendes Problem. Vor ein paar Tagen habe ich einen Lautsprecher getestet, der mehrere Jahre benutzt wurde. Das Ergebnis ist nicht unvorhersehbar, ein Maß erschreckt einen Sprung. Die Ergebnisse der Vergilbung haben ergeben, dass die 44 Hz vom Neukauf auf die heutigen 58 Hz gestiegen sind und der Q-Wert von 0,4 auf 0,8 gestiegen ist. Kein Wunder, dass der Effekt nicht mehr so gut ist wie früher (nach den Angaben lebt der Lautsprecher etwa 5 Jahre oder so). Daher schlage ich vor, dass die bedingten Freunde auf die Alterung des Lautsprechers achten sollten. Es kann einmal pro Jahr getestet werden. Die Art des Kontakts zwischen Lautsprecher und Lautsprecher. Viele Artikel sagen, dass ein 3 ~ 5mm dickes Gummi-Pad zwischen Lautsprecher und Panel abgedeckt werden sollte, um den Einfluss der Box-Vibration auf den Lautsprecher zu schwächen. Ich denke, diese Praxis ist nicht wissenschaftlich.

Die folgende qualitative Analyse wird durchgeführt. Die entsprechende Struktur des Lautsprechers ist in den beigefügten Zeichnungen gezeigt.


1.png

Um das Diagramm näher an das Objekt zu bringen, sind zwei Federn und ein Schalenrahmen gezeichnet, aber eine Feder sollte mit einer Feder gedrückt werden.

Und der Rahmen zu verstehen. Es ist ein relativ unabhängiges mechanisches System, wenn die Schwingspule in den Strom eindringt, wird sich die Membran entsprechend bewegen. Offensichtlich ist die dynamische Wechselwirkung der Membranbewegung aus dem Magnetfeld. Jetzt wird angenommen, dass sich die Membran nach rechts bewegt. Wenn sich die Membran nach rechts bewegt, muss der Scheibenhalter nach physikalischem Wissen der entgegengesetzten (nach links) wirkenden Kraft (Reaktionskraft genannt) ausgesetzt sein.

Je größer die Masse der Scheibe ist, je kleiner die Geschwindigkeit des Spiels ist, desto größer ist die Geschwindigkeit des Schwingungsfilms, je größer die Amplitude der entsprechenden Amplitude ist, desto lauter ist der Klang.

Je größer daher die Masse der Scheibe ist, desto größer ist die äquivalente Vibrationskraft des Vibrationsfilms.

Je besser der Gesamteffekt. Wenn der Lautsprecher auf der Soundbox montiert ist, wenn die Disk verwendet wird

Die Box ist mit einem starren Körper verbunden, so dass der Rahmen und die Box als Ganzes usw. verbunden sind.

Die Qualität des Tabletts ist stark erhöht. So kann der Einfluss des Spiels sein

Es ist stark reduziert. Nach dem Auffüllen einer Gummiunterlage zwischen der Box und dem Fachrahmen,

Der Kleber entspricht einer Vergilbung und die Feder kann zusammengedrückt und gedehnt werden.

Ein solcher Rahmen kann sich "frei bewegen". So kann es gesehen werden,

Die Leimmatte muss nicht wissenschaftlich sein.


3. Optische Eigenschaften von Flüssigkristallen

Der Flüssigkristall zeigt aufgrund der Anisotropie des Brechungsindex die Doppelbrechung, die folgende optische Eigenschaften aufweist:

(1) Die Richtung des einfallenden Lichts kann in Richtung der langen Achse des Flüssigkristallmoleküls, dh der Richtung der Richtung des Vektors n, abgelenkt werden.

(2) der Polarisationszustand des einfallenden Lichts (Zeilenpolarisation, zirkulare Polarisation, elliptische Polarisation) oder Polarisationsrichtung kann geändert werden.

(3) es kann das einfallende polarisierte Licht, das der linken oder rechten Drehung entspricht, reflektieren oder senden.


Was ist das Phänomen des sich drehenden Lichts?

Wenn linear polarisiertes Licht durch irgendein transparentes Material, die Oberflächenvibration gedreht wird, wird Transmissionsachse optisches Phänomen genannt, wenn die Gesichtslichtbeobachtung die Vibration für Rechtsrotation rechtsdrehende Substanz genannt wird, die Vibration für Linksrotationsmaterial linkshändiges Material. Wenn die Flüssigkristallmoleküle als verdrillte Moleküle (der Ausgangszustand ohne Elektrizität) angeordnet sind, dreht sich die Transmissionsachse des einfallenden Lichts, was einige Zeitcharakteristika zeigt.


Die folgenden zwei Arten von Fällen (zwei optische Phänomene, die üblicherweise in Flüssigkristallanzeigen verwendet werden) werden analysiert.

1. Wenn das polarisierte Licht (Schwingung parallel zum Papier) in einem Winkel mit der langen Achse des Flüssigkristallmoleküls einfällt, kann das Marius-Gesetz erhalten werden.

2.png

Sonderfall, wenn Theta = 90 Grad (zu dieser Zeit entspricht dem Fall der Zugabe der Flüssigkristallbox) Io = Ie = Icos².

Das Obige zeigt an, dass die Lichtintensität des gewöhnlichen Lichts (o Licht) das Maximum erreicht, und die Lichtintensität des Lichts gleich Null ist, wie in 1 gezeigt.

3.png

Da die Geschwindigkeit des gewöhnlichen Lichts (o Licht) U 11 ist , ist seine Richtung parallel zu der optischen Achse des Kristalls, welche die Richtung der Ausbreitung von polarisiertem Licht in dem Kristall ist. Da die Polarisationsrichtung des o-Lichts senkrecht zur optischen Achse ist, ist die Polarisation des Lichts auch unverändert, wenn das polarisierte Licht auf die Flüssigkristallbox einfällt. Wenn der Detektor senkrecht zu dem Polarisator steht (die Vibrationsachse ist senkrecht zueinander), wie in Fig. 2 gezeigt, ist die Lichtintensität des Ausstoßlichts Null, wodurch der Zweck der Lichtschattierung erreicht wird.

4.png

2. Die Ausbreitung von linear polarisiertem Licht in einem verdrillten nematischen Flüssigkristall (wenn die Flüssigkristallbox nicht geladen ist).

Hinzufügen einer kleinen Menge optisch aktiver Substanzen in nematischen Flüssigkristallen oder der beiden Oberflächen der Flüssigkristallbox zur molekularen Anordnung und Verformen des Direktors, um die Schwingungsrichtung von linear polarisiertem Licht und Flüssigkristallmolekülen in der gleichen Ebene und parallel zu jeder zu machen andere, so können wir die Lambda = P (Spirale) Situation erhalten, wie in Abbildung 3 gezeigt.

5.png

Wenn das linear polarisierte Licht senkrecht zu der Einfallsrichtung ist, wird das linear polarisierte Licht, wenn die Polarisationsrichtung die gleiche wie die molekulare Orientierung auf der oberen Oberfläche ist, entlang der langen Achse des Moleküls und parallel zu dem polarisierten Licht der Flüssigkeit rotieren Kristallmolekülachse am Ausgang. Ein besonderer Fall ist, dass, wenn die Längsachse der Flüssigkristallmoleküle um 90 Grad gedreht wird (dies entspricht dem Fall einer TN-Flüssigkristallbox ohne Elektrizität), die Richtung der elektrischen Vektorschwingung des einfallenden Lichts ebenfalls um 90 Grad rotiert, aber die Die Richtung der Lichtausbreitung ist konstant, so dass die Polarisationsachse des einfallenden polarisierten Lichts um 90 Grad rotiert. Wenn der Detektor senkrecht zum Polarisator steht (die Vibrationsachse ist senkrecht zueinander), wie in Fig. 4 gezeigt. Die Ausgabe von Licht und Licht ist maximal, wodurch der Zweck der Lichtübertragung erreicht wird.

6.png

Die obigen zwei Fälle sind die optische Leistung von TN-LCD unter den zwei Bedingungen des Hinzufügens von Elektrizität und ohne Elektrizität. Der Zweck der Bildanzeige besteht darin, die Schattierung und Lichtdurchlässigkeit von einfallendem Licht zu steuern, was das Prinzip der optischen Anzeige von Flüssigkristallvorrichtungen ist.