Startseite > Nachrichten > Inhalt

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Block 5, Fuqiang Technology Park, Zhugushi Straße, Wulian, Longgang 518116

Mob: + 86-13510459036

E-Mail: info@panadisplay.com

Aktive Matrix Flüssigkristallanzeige
May 05, 2017

Eine Aktivmatrix   Flüssigkristall-Display (AMLCD) ist eine Art Flachbildschirmanzeige , die einzige tragfähige Technologie für hochauflösende TVs , Computermonitore , Notebook-Computer , Tablet-Computer und Smartphones mit LCD-Bildschirm, durch geringes Gewicht, sehr gute Bildqualität, Breite Farbskala und Reaktionszeit.

Das Konzept der Aktivmatrix-LCDs wurde von Bernard J. Lechner bei den RCA Laboratories im Jahr 1968 erfunden . Die erste funktionale AMLCD mit Dünnschichttransistoren wurde von T Peter Brody und seinem Team bei der Westinghouse Electric Corporation im Jahr 1973 gemacht Jahre der zusätzlichen Forschung von anderen, um erfolgreiche Produkte zu starten.

Die häufigste Art von LCD enthält neben den Polarisationsblättern und Zellen des Flüssigkristalls eine Matrix von Dünnfilmtransistoren, um eine Dünnfilmtransistor-Flüssigkristallanzeige herzustellen . Diese Geräte speichern den elektrischen Zustand jedes Pixels auf dem Display, während alle anderen Pixel aktualisiert werden. Diese Methode bietet ein viel helleres, schärferes Display als eine passive Matrix der gleichen Größe. Eine wichtige Spezifikation für diese Displays ist ihr Betrachtungswinkel.

Dünnschichttransistoren werden üblicherweise zum Aufbau einer aktiven Matrix verwendet, so daß die beiden Terme oft ausgetauscht werden, obwohl ein Dünnfilmtransistor nur eine Komponente in einer aktiven Matrix ist und einige Aktivmatrix-Designs andere Komponenten wie Dioden verwendet haben . Während eine passive Matrixanzeige ein einfaches leitfähiges Gitter verwendet, um eine Spannung an die Flüssigkristalle im Zielbereich anzulegen, verwendet eine Aktivmatrixanzeige ein Gitter aus Transistoren und Kondensatoren mit der Fähigkeit, eine Ladung für eine begrenzte Zeitdauer zu halten. Wegen des Schaltvorgangs von Transistoren empfängt nur das gewünschte Pixel eine Ladung und das Pixel wirkt als Kondensator, um die Ladung bis zum nächsten Auffrischzyklus zu halten, wodurch die Bildqualität über eine passive Matrix verbessert wird. Dies ist eine spezielle Version einer Sample-and-Hold- Schaltung.