Startseite > Ausstellung > Inhalt

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Block 5, Fuqiang Technology Park, Zhugushi Straße, Wulian, Longgang 518116

Mob: + 86-13510459036

E-Mail: info@panadisplay.com

Die Realisierung von Material
Jun 16, 2018

                             Die Realisierung von Material

Anodenmaterial: Das Material selbst muss eine Hochleistungsfunktion und eine hohe Lichtdurchlässigkeit aufweisen, so dass die Hochleistungsfunktion von 4,5 eV - 5,3 eV, der stabile und transparente transparente ITO-leitfähige Film in der Anode weit verbreitet ist.

Um die Lichtausbeute des Elements zu erhöhen, ist im Kathodenteil üblicherweise die Injektion von Elektronen und Löchern für niedrige Arbeitsfunktionen erforderlich, wie Ag, Al, Ca, In, Li und Mg oder das Verbundmetall des niedrigen Leistungsfunktion zur Herstellung der Kathode (z. B. Mg-Ag-Magnesiumsilber).

Löcher transportierende Materialien: Stickstoffatome mit aromatischem Polyamin, die eine starke Elektronendonierungsfähigkeit besitzen, geben kontinuierlich Elektronen und zeigen Lochmigrationseigenschaften.

Elektronentransportmaterial: aromatische Verbindungen mit großen konjugierten Ebenen, die effektiv Elektronen transportieren können und eine bessere Fähigkeit zur Aufnahme von Elektronen haben.

Lumineszenzmaterial


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png

image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


n Der Vorbereitungsprozess umfasst hauptsächlich Folientechnologie und Oberflächenbehandlungstechnologie. Zu den Schlüsseltechnologien im Herstellungsprozess gehören die Behandlung von 1TO-Substraten, die Herstellung und Verkapselungstechnologie von organischen / polymeren funktionellen dünnen Filmen. n Der ITO-Film wird behandelt, um den Oberflächenzustand des ITOs zu ändern, und das Oberflächenenergieniveau des ITO wird mit dem Energieniveau der Lochübertragungsschicht abgeglichen. Nun sind die üblichen Oberflächenbehandlungsmethoden zwei Arten der UV - Ozon - und Plasmabehandlung. n Die Aufbereitungstechnologie organischer funktioneller Dünnschichten kann in zwei Arten unterteilt werden: Trockenverfahren und Nassverfahren. Rotierende Beschichtung und Tintenstrahldruck werden häufig bei der Herstellung polymerer Leuchtdioden verwendet. Einkapselung: Ätzen der Rille auf dem Alkaliglas, Einsetzen des Trocknungsstücks in die Rille und Auftragen des UV-Klebers um die Verpackung, Versiegeln des Substrats und Einkapseln


image.png


OLED-Schlüsselprozess - Vorbehandlung von Indiumzinnoxid (ITO) -Substrat

n (1) die Oberflächenrauheit von ITO: n ITO hat die Vorteile einer hohen Durchlässigkeit, eines niedrigen Widerstands und einer Funktion mit hoher Leistung. Das durch Hochfrequenzsputtern erzeugte ITO wird leicht durch schlechte Prozesssteuerungsfaktoren verursacht, die zu Oberflächenrauheit führen. Durch das Kalzinieren und Umkristallisieren bei hoher Temperatur wird auf der Oberfläche eine Oberflächenschicht von etwa 10-30 nm erzeugt. Die Wege, die zwischen den Körnern dieser unebenen Schichten gebildet werden, bieten die Möglichkeit, dass das Loch direkt in die Kathode schießt und den Leckstrom erhöht. n Drei Lösungen: Eine besteht darin, die Dicke der Lochinjektionsschicht und der Lochübertragungsschicht zu erhöhen, um den Leckstrom zu reduzieren. Diese Methode wird für PLED und die dickere OLED (200nm) in der Lochschicht verwendet. Die zwei besteht darin, das ITO-Glas zurückzuziehen, um die Oberfläche glatt zu machen. Die drei besteht darin, andere Beschichtungsverfahren anzuwenden, um die Oberflächenebenheit zu verbessern.

n (2) die Zunahme der ITO-Arbeitsfunktion: Verwendung von O2-Plasma zur Erhöhung der Sättigung von Sauerstoffatomen in ITO, um den Zweck der Erhöhung der Arbeitsfunktion zu erreichen. n (3) Zusatzelektrode hinzufügen, um den Spannungsgradienten zu reduzieren, die Lichtausbeute zu erhöhen und die Ansteuerspannung zu reduzieren. Chrom, Aluminium oder Mehrfachschichten wie Cr / Al / Cr oder Mo / Al / Mo, aber das Verfahren ist komplex.


                

image.png


image.png



image.png

 

OLED-Schlüsselprozess - Kapselung

n 1. Saugfähiges Material: Die Lebensdauer von OLED wird durch den Einfluss von Umgebungsluft und Sauerstoff leicht beeinflusst. Es gibt zwei Hauptquellen für Wasserdampf: Eine ist die Infiltration durch externe Umgebung in die Komponente, die andere ist Wasserdampf, der von jeder Schicht im OLED-Prozess absorbiert wird. Um Wassergas in die Baugruppe zu reduzieren oder das durch das Verfahren adsorbierte Wassergas zu entfernen, wird meistens Trockenmittel verwendet. Es kann die frei beweglichen Wassermoleküle mittels chemischer Adsorption oder physikalischer Adsorption einfangen, um das Wassergas in der Komponente zu entfernen. n (2) Prozess- und Geräteentwicklung: Um das wasserabsorbierende Material in der Abdeckplatte zu platzieren und die Abdeckplatte und das Substrat zu glätten, ist es erforderlich, die Vakuumumgebung mitzuführen oder den Hohlraum in das Inertgas, wie z Stickstoff. Es ist erwähnenswert, dass, wie die beiden Teile der Abdeckplatte und des Substrats effizienter gemacht werden können, die Kosten des Verpackungsprozesses und die Zeit des Verpackens zur Erreichung der besten Produktionsrate reduziert werden, das Hauptziel der Entwicklung geworden ist der Verpackungstechnik und Gerätetechnik.

OLED-Graustufenschema:

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, in drei Kategorien zu fallen:

1. Amplitudenmodulationsverfahren

2. Zeitmodulationsverfahren

3. Raummodulationsmethode


image.png


image.png


Feldfrequenzmodulation

Bei dem Abtastantriebsverfahren wird die minimale Feldfrequenzperiode bestimmt. Entsprechend der Differenz der Daten ist die Anzahl der Felder, die durch den Lumineszenzpunkt beleuchtet werden, unterschiedlich, daher gibt es unterschiedliche Helligkeit, und dann wird die graue Anzeige verwirklicht.


Feldfrequenzmodulation

Bei dem Abtastantriebsverfahren wird die minimale Feldfrequenzperiode bestimmt. Entsprechend der Differenz der Daten ist die Anzahl der Felder, die durch den Lumineszenzpunkt beleuchtet werden, unterschiedlich, daher gibt es unterschiedliche Helligkeit, und dann wird die graue Anzeige verwirklicht.

image.png


3. Raummodulationsmethode:

Im Prinzip besteht der Leuchtpunkt eines Pixels aus mehreren Unterpunkten auf dem Bildschirm. Die Helligkeit des Pixels variiert entsprechend der Anzahl der Punkte der tatsächlichen Lumineszenz, so dass die durchschnittliche Helligkeit im Raum unterschiedlich ist, so dass die graue Anzeige realisiert werden kann.


image.png


Lebensdauer der Komponenten

n Die Lebensdauer von Bauteilen lässt sich durch Messen der Zeit von der anfänglichen Helligkeit bis zur halben Helligkeit messen, wenn die Komponenten einen konstanten Strom aufrechterhalten. n Laut VanSlyke von Kodak erreicht die Nutzungsdauer des Geräts bei einer Helligkeit von 2000 cd / m2 1000 Stunden. n Der beste Wert für den Vergleich der Lebensdauer ist das Produkt aus Leuchtdichte und halber Helligkeit. Es wird berichtet, dass das Gerät mit dem längsten Lebensdauerwert Folgendes ist: Das grüne Licht ist 7000000 HR cd / m², das blaue Licht ist 300000 HR cd / m² und die rotorange Farbe ist 1600000 HR cd / m².


           Zerfall von Komponenten

n Der Zerfall organischer Materialkomponenten kann in drei Arten unterteilt werden. n (1) thermischer Zerfall. Einige Materialien lassen sich bei Raumtemperatur leicht kristallisieren. n (2) photochemischer Zerfall. Einige organische Materialien sind unter Lichteinwirkung instabil und es treten photochemische Reaktionen auf. n (3) die Instabilität der Schnittstelle. In OLED-Geräten gibt es drei Arten von Schnittstellen: ITO / organische Schicht, organische Schicht / organische Schicht, Metall / organische Schicht. Einige organische Materialien haben eine schlechte Haftung an anderen organischen Materialien oder anorganischen Materialien. n Der Zerfall anorganischer Materialelemente kann in zwei Arten unterteilt werden: n (1) Oberflächenverschmutzung von ITO. Die ITO-Oberfläche im Gerät darf keine organischen Verunreinigungen enthalten. Die verbleibenden Oberflächen führen zu einer Erhöhung der Arbeitsspannung, einer Verringerung der Effizienz und der Lebensdauer. n (2) Korrosion der Kathode. Kathodische Korrosion ist die häufigste Ursache für Gerätezerfall. Wenn die Verpackung nicht gut verpackt ist, erscheinen die oxidierten schwarzen Flecken.


Entwicklungstechnologie für weiche OLED-Anzeigetafel

n Je nach den verschiedenen Materialien unterscheiden sich auch die Produktionsmethoden von OLED-Geräten. n Wenn niedermolekulare Materialien verwendet werden, können organische Displayfilme durch Vakuumverdampfung gebildet werden. Es ist schwierig, die Anforderungen an Größe, hohe Verfeinerung usw. zu erfüllen. n Wenn wir zur Herstellung von Bildern Polymermaterialien und Tintenstrahldruck verwenden, können wir große Abmessungen und eine hohe Präzision erzielen. Auf der anderen Seite hat die Polymermembran die Eigenschaften der mechanischen Weichheit und gilt auch für weiche Anzeigetafeln. n PES-Kunststofffolie und Edelstahlfolie n Produktion: Erstes Beschichten und Trocknen von PEDT / PSS auf der ITO-Online-Sprühmethode, wobei eine Lochinjektionsschicht mit einer Dicke von 30 nm gebildet wird. Danach wurde die weiße Licht emittierende Schicht von 100 nm auf die gleiche Weise gebildet. Dann dämpften Ba (3 nm) und Al (150 nm) auf dem Bild, um direkt zur ITO-Leitung zu gelangen, um die Kathodenlinie zu bilden. Schließlich wird der PES-Film mit der Sperrschicht (Dicke 100 µm) mit dem lichthärtenden Klebstoff an der Platte befestigt, wodurch Wasser und Sauerstoff von der anderen Seite der Kathode ferngehalten werden.

n Die im allgemeinen Labor verwendete weiße Lumineszenzschicht wird als Leuchtstoff-Lumineszenzpolymer (RPP), als grünes Phosphor-optisches Polymer (GPP), als blaues phosphoreszierendes Material Ir2Tp (Fppy) als Leuchtstoff und als elektronisches Transportmaterial verwendet OXD-7. Es gibt 4 Arten von gemischten Materialien, die zum Beschichten und Filmen verwendet werden. Da der Schmelzpunkt von Edelstahlfolie sehr nahe an Silizium liegt, ist es möglich, ein Hochtemperaturverfahren zur Kristallisation von amorphem Silizium zu entwickeln. Im Vergleich zu Glas ist die Wasser- und Sauerstoffdurchlässigkeit gering. Neben dünnen und leichten, flexiblen Substraten können auch gekrümmte oder sogar aufgerollte Displays für Autos, Bücher, Zeitungen und sogar Bekleidung hergestellt werden. n Samsung SDI hat erfolgreich ein neues, vollfarbiges OLED-Display auf Edelstahlfoliensubstrat entwickelt. Die Gesamtstärke dieses ultraleichten Displays beträgt nicht mehr als 0,2 Millimeter.

Transparente OLED

image.png



image.png



MITSUBISHI Heavy Industry Komplettanlagen für Produktionsanlagen für organische EL-Platten

n MITSUBISHI Heavy Industry wird ein komplettes Systemsystem einrichten, um organische EL-Panels für die Beleuchtungsproduktion bereitzustellen. Die MITSUBISHI-Schwerindustrie bietet nicht nur Fertigungsstätten, sondern auch einen Clean Room, Aseismic Design-Workshop und technischen Support. Es gibt keinen Präzedenzfall für die Bereitstellung von Produktionsausrüstung für organische EL-Platten. n Die MITSUBISHI Heavy Industry entwickelt die Filmbildungsvorrichtung der organischen EL-Platte für die Beleuchtung, die In-Line-Filmbildungsvorrichtung für lineare Verdampfungsquellen und die Verpackungsvorrichtung. Die Glasgrundplatte hat eine Größe von 550 mm * 650 mm und die Materialausnutzungseffizienz liegt über 50%. Wenn die Massenproduktionsausrüstung bereitgestellt wird, wird MITSUBISHI Heavy Industry von anderen Unternehmen in andere Geräte als Membranen und Verpackungen eingekauft.