Startseite > Ausstellung > Inhalt

Kontaktiere uns

Hinzufügen: Block 5, Fuqiang Technology Park, Zhugushi Straße, Wulian, Longgang 518116

Mob: + 86-13510459036

E-Mail: info@panadisplay.com

Asi-LTPS-Technologie
Jun 15, 2018

Asi-LTPS- Technologie

Gliederung:

1.LCM Produktgrundwissen

2.tft lcm Einführung der Grundstruktur

3.Eine kurze Einführung in das Prinzip der LCD-Anzeige

4. TFT LCM Fertigungsprozess

                                                   LCM-Produktgrundwissen

1. LC: Flüssigkristall

Flüssigkristall ist eine organische Verbindung mit regelmäßigen Molekülen, die zwischen fest und flüssig angeordnet sind. Im Allgemeinen ist der am häufigsten verwendete Flüssigkristalltyp ein nematischer Flüssigkristall. Die Form des Moleküls ist ein schlanker Stab, und die Länge und Breite des Flüssigkristalls betragen etwa 1nm ~ 10nm. Unter der Einwirkung verschiedener elektrischer Felder werden die Flüssigkristallmoleküle um 90 Grad gedreht, um Lichtdurchlässigkeit zu erzeugen. Unterschied, so dass der Unterschied zwischen Licht und Schatten unter dem EIN / AUS-Strom erzeugt wird, und jedes Pixel kann nach dem Prinzip gesteuert werden, so dass das gewünschte Bild gebildet werden kann.

Das Prinzip der Flüssigkristallanzeige: Die zwei Glassubstrate sind mit einem Anpassungsfilm ausgestattet, sodass der Flüssigkristall entlang der Rille angepasst wird und die Flüssigkristallmoleküle sich verwinden. Wenn dem Glassubstrat kein elektrisches Feld hinzugefügt wird, wird das Licht durch die Polarisationsplatte mit dem Flüssigkristall um 90 Grad durch die untere Polarisationsplatte und die Flüssigkeit gedreht. Die Kristallplatte ist weiß. Wenn das Glassubstrat dem elektrischen Feld hinzugefügt wird, erzeugen die Flüssigkristallmoleküle die Ausrichtungsänderung. Das Licht wird durch den molekularen Flüssigkristallraum in der ursprünglichen Richtung gehalten. Das Licht wird durch die untere Polarisationsplatte verdeckt, das Licht wird absorbiert und die Flüssigkristallanzeige zeigt Schwarz an. Flüssigkristallanzeige basiert auf dieser Spannung, so dass das Panel den Anzeigeeffekt erzielt.

An jedem Pixelpunkt sind eine Aktivmatrix-Flüssigkristallanzeigevorrichtung mit Dünnfilmtransistor und eine Feldeffekt-Schaltröhre ausgebildet, und auf der Rückseite des Flüssigkristalls ist eine spezielle Lichtröhre angeordnet. Der TFT kann "aktiv" sein, um die unabhängigen Pixel auf dem Bildschirm zu steuern, so dass es leicht ist, die Echtfarben- und Hochauflösungs-Flüssigkristallanzeige zu realisieren.

2. LCD (Flüssigkristallanzeige)) Grundstruktur

Die Grundelemente einer Flüssigkristallanzeige sind:

Ein Glassubstrat: mit einer Schicht aus einer transparenten leitfähigen ITO-Schicht und ihrer flachen dünnen Glasscheibe aufgedampft;

B, Flüssigkristall: der Hauptkörper der Flüssigkristallanzeige;

Der Polarisator C, auch Polarisator genannt, besteht aus einem mit einem optischen Haftkleber beschichteten Kunststofffolienmaterial, das auf die Oberfläche der Flüssigkristallzelle geklebt werden kann.

image.png

Aus dem Bild ist ersichtlich, dass es sich bei dem LCD um eine Flüssigkristallbox aus zwei leitfähigen Gläsern oben und unten handelt. Die Box ist mit Flüssigkristall gefüllt. Die Box ist mit einem Dichtungsmaterial versiegelt - einem Gummirahmen (normalerweise Epoxidharz). Die beiden Außenseiten der Box sind mit einem Polarisator ausgestattet

3, die Erklärung des Substantivs (LC: Flüssigkristall

image.png

4, LCM die wichtigsten technischen Indikatoren

A.Der Blickwinkel ist das Hauptmerkmal der Flüssigkristallanzeige, das sich von anderen Anzeigen unterscheidet. Der Kontrast des LCD-Bildschirms bezieht sich auf den Blickwinkel, dh den Augenwinkel, und ändert sich mit der Änderung des Beobachtungswinkels. Zum Beispiel wird ein Bildschirm aufgestellt und von einer höheren Position bis zum besten Kontrast betrachtet, dann ist der Bildschirm 12 Sichtweisen (und der 12 Punkt der Uhr ist ein direkter Einschaltpunkt); Von einer niedrigeren Position bis zum besten Kontrast ist der Bildschirm der 6-Punkt (und gleichzeitig die 6 Punkte der Uhr). Von links sind 9 Punkte. Der rechte ist der 3-Punkt.

B.Kontrast bezieht sich auf den Vergleich des Anzeigezustands (des Inhalts der Anzeige) und der relativen Durchlässigkeit des Nichtanzeigezustands (untere Farbe) der Flüssigkristallanzeige, was oft die Klarheit des Bildes darstellt.

C.Die Reaktionszeit-Flüssigkristallanzeige muss häufig die sich ändernden Bilder anzeigen. Die Reaktionszeit des menschlichen Auges beträgt etwa zehn Millisekunden, daher sollte die Reaktion der Anzeige der Änderung des Signals auf die Signalspannung nicht niedriger sein als bei dieser Geschwindigkeit.

D. Stromverbrauch ist der Energieverbrauch, wenn LCD-Monitore funktionieren. Der geringe Stromverbrauch ist einer der größten Vorteile von LCD. Der Gesamtstromverbrauch des LCD hängt von der Anzeigefläche, der Betriebsspannung und den ausgewählten Materialien ab.

E.Die Änderungen der Temperaturmerkmale beeinflussen einige Parameter des Flüssigkristallmaterials, und die Anzeigeeigenschaften der LCD stehen in direktem Zusammenhang mit diesen Parametern, so dass die Flüssigkristallanzeige in einem bestimmten Temperaturbereich normal arbeiten kann. Wenn die Temperatur zu hoch ist, verschwindet der Flüssigkristallzustand und kann nicht angezeigt werden. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, verlangsamt sich die Reaktionsgeschwindigkeit offensichtlich bis zur Kristallisation, wodurch das LCD beschädigt wird. Dies wird durch die Eigenschaften des Flüssigkristallmaterials bestimmt. Die üblicherweise verwendeten Flüssigkristallanzeigevorrichtungen können in einen gewöhnlichen Typ (bei Raumtemperatur 0 bis 50 Grad Celsius) oder einen breiten Temperaturtyp (-10 Grad bis 60 Grad Celsius) unterteilt werden.

F.Dynamischer Bereich (Zone AA: aktiver Bereich): effektiver Bildanzeigebereich des LCD

G. Sichtbarer Bereich (Zone VA: sichtbarer Bereich): sichtbarer Bereich des LCD,> AA des VA-Bereichs.

H.Interface-Modus: Die DRIVER IC-Schnittstelle des TFT-Bildschirms ist in die CPU-Schnittstelle und die RGB-Schnittstelle unterteilt. Die CPU-Schnittstelle sendet die Bilddaten zuerst an den Bildpuffer des DRIVER IC und zeigt sie dann an. Die RGB-Schnittstelle bezieht sich auf die direkte Anzeige von Bilddaten ohne Bildpuffer.

Derzeit wird üblicherweise die CPU-Schnittstelle verwendet.

I.Auflösung: die horizontale Richtung der Anzeige, die Anzahl der vertikalen Pixel (Pixel), wie QVGA (240x320), QCIF (176x220) QQVGA (128x160) WQVGA (240x400); Ein Pixel besteht aus R, G, B und drei Unterpixeln.

5 Analyse der Faktoren, die die Wirkung der LCM-Anzeige beeinflussen

(1). Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung: Gute Helligkeit und Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung machen das Bild schöner, aber übermäßige Helligkeit macht die Augen müde.

2 die Reaktionszeit des Flüssigkristalls: Die sogenannte "Reaktionszeit" ist die Antwortgeschwindigkeit der LCD-Anzeige auf das Eingangssignal, das heißt, der Flüssigkristall wird von dunkel oder hell auf dunkel geschaltet. Je kleiner der "Antwortzeit" -Index ist, desto besser ist es. Wenn die Reaktionszeit kürzer ist, fühlt sich der Benutzer beim Betrachten des bewegten Bildes nicht wie ein Schatten oder Ziehen. Normalerweise teilen alle Arten von LCDs die Reaktionsgeschwindigkeit in zwei Teile - "Steigen" und "Fallen".

(3) Kontrast und Perspektive: Je höher der Kontrast, desto breiter der Bildwinkel, desto besser die Qualität.

(4) Software-Debugging: Die Parameter des IC sollten auf den besten Wert eingestellt werden, um mit dem jeweiligen LCD-Bildschirm übereinzustimmen.

(5) Der Anzeigeeffekt von.LCM hängt auch mit Faktoren wie Farbsättigung (Gamut), Auflösung und Farbkoordinaten zusammen. Die chromatische Zahl steht für die Anzahl der Farben, die in einem Flüssigkristallpixel angezeigt werden können. Je höher die Anzahl der Farben, desto besser ist die Leistung des Bildschirms. Das hochauflösende natürliche Bild zeigt klar und fein, und umgekehrt ist der Partikelsinn schwerer. Die Auflösung kann nicht nur anhand der Anzahl analysiert werden, sondern auch in Kombination mit der Bildschirmgröße.


Farbkoordinaten ( Chrominanz   )


ein. Industriestandards: CIE 1931。Es wird verwendet, um den Farbunterschied zu unterscheiden. Daten in verschiedenen Farben.

image.png

Farbnummer (Farben)


image.png

Farbsättigung:

Die Farbskala von LCD: (LCD kann den Farbblockbereich / Standard-NTSC-Bereich anzeigen) X 100%

image.png

6, Einführung der LCM-Spezifikation

image.png

image.png

image.png

2. Einführung in die Grundstruktur von TFT LCM

image.pngimage.png

image.png

image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


image.png


3.Eine kurze Einführung in das Prinzip der LCD-Anzeige

image.png



image.png


image.png


image.png


image.png


4. TFT LCM Fertigungsprozess

image.png


image.png



image.png

image.png


image.png

image.png


image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png


image.png


image.png



image.png



image.png


image.png



image.png



image.png



image.png



image.png


image.png


image.png


image.png




image.png


image.png


image.png


image.png



image.png



image.png

image.png


image.png


image.png



image.png


image.png


image.png


image.png


image.png